Blog


Gedanken und Geschichten aus dem raumschiff.

Februar 11, 2018

Ein Experiment.

Das raumschiff.ruhr ist ein Experiment der Evangelischen Kirche. Hier darf ausprobiert werden, wie Glaube Gestalt gewinnt, wie die oft fluide und wenig von Kontinuität geprägte Lebenssituation junger Erwachsener eine Gemeinschaft formt, die sich stetig verändern darf, wie Beteiligung gelingt ohne sich über längere Zeiträume verbindlich erklären zu müssen, wie man das, woran das eigene Herz hängt mit anderen teilt. Mitten in der Stadt. Und mitten in der Kirche. Manches ist dabei in den letzten 2 Jahren ganz gut gelungen, an Manchem haben wir noch zu knacken, selbst keine Antworten, Ideen, Lösungen. Doch das raumschiff pulsiert. An unterschiedlichen Tagen füllen sich […]
Januar 24, 2018

DANKE.

Für 2017. Jeden Moment. Jede Begegnung. Highlights. Lücken. Mut. Unterstützung. Für dich. Dass du Teil des raumschiff bist. Indem du mit uns teilst, was uns bewegt. 2017 war das erste Jahr, das das raumschiff komplett erlebt hat, nachdem es im Mai 2016 eröffnet wurde. Es war ein wildes Jahr, bunt, mit Höhen und Tiefen, Abschieden und Neuanfängen. Zu Beginn des neuen Jahres blicken wir dankbar auf 2017 zurück.  „Wir“ – das ändert sich im raumschiff schnell, wer gerade mitgestaltet, regelmäßig reinschaut, Ideen einbringt. Darum haben wir 2017 mit einem gemeinsamen Wochenende begonnen. Mit allen, die Lust hatten, mitzugestalten und sich […]
Dezember 4, 2017

… zur Lücke

Wie macht man das eigentlich? – Begeistert Neues Wagen. Immer wieder, denn alles, was man beginnt, hat die Tendenz sich zu verstetigen. Kontinuierlich zu werden. Eine Institution. Wie bleibt etwas dynamisch, flexibel, beweglich & dennoch etwas, das durch’s Leben tragen kann? Wie macht man das eigentlich? – Die Idee des raumschiffs immer wieder neu füllen lassen. Von denen, die neu dazu kommen. Die Lust haben auszuprobieren. Denen das, was ist, fremd ist. Egal, wie lang oder kurz es existiert. Wie bleibt das raumschiff dynamisch, flexibel, beweglich & dennoch erkennbar in seinem Kern? Wie bleibt es ein Ermöglichungsraum für Unterschiedliche? Und […]
November 7, 2017

#wolkenklang

Die Marktkirche ist ein Juwel. Ein wunderbarer Ort. Zum Träumen. Weit Denken. Über sich selbst hinaus Schauen. Etwas am Horizont Erwarten. Zum Staunen. Genießen. Ruhe finden. Mut zum Beten finden. Mit einer Kerzen. Einem Stück Weihrauch. Oder Worten. Unter einem leuchtenden Himmel. – Noch nie war das so deutlich, wie in den letzten Tagen. Noch nie war sie so schön. DANKE, dass ihr diesen Schatz gehoben habt. Beim Entdecken geholfen habt. Daniel Kurniczak, Essen Light Festival, David Alders, November Me, e.no. Ihr habt die Marktkirche mit eurer Fantasie & Kreativität bespielt. Viel zum Klingen gebracht. Das raumschiff.ruhr ist beglückt. Lädt […]
Oktober 28, 2017

Sehnsuchtsblau – Ein Abschiedsgruß

Für einige Monate hat Juliane Gayk als Pfarrerin im raumschiff.ruhr mitgestaltet. Hier erzählt sie, wie sie die Zeit im raumschiff erlebt hat und was sie mitnimmt, wenn sie nun weiterzieht. Für all die, die sie vermissen, aber auch für alle, die keine Ahnung haben, wer sie überhaupt ist, ein Text zum Schmökern, Stolpern, der eigenen Sehnsucht auf die Spur Kommen: Sehnsucht ist für mich Blau. Die Farbe des Himmels und des Wassers. Sie lässt mich sehnen und hoffen, dass das was ist, noch nicht alles ist. Auf mehr.Blau ist auch die Farbe des raumschiff.ruhr, in vielen Facetten. Die Farbe des […]
Oktober 20, 2017

… sorgt mich.

In den letzten Tagen war das raumschiff unterwegs. In Thüringen. Auf der Suche nach anderen Pionieren und Pionierinnen, die Neues wagen. Mitten in der Kirche. Oder auch daneben. Oder so. Die Evangelische Kirche Mitteldeutschland (EKM) hat vor einiger Zeit Erprobungsräume eröffnet: Raum in dem Neues entstehen darf. Unterstützt, erwünscht, ermöglicht von der Kirche. Mit viel Aufmerksamkeit, Neugierde und auch Geld. Christlicher Glaube und wie er Gestalt gewinnt, so dass er in dem Leben von Menschen Bedeutung gewinnt, belebt & trägt, darf hier ganz neu durchbuchstabiert werden. Ganz schön mutig, finde ich das. Und habe darum die Menschen, die in diesen […]
Oktober 11, 2017

DANKE für…

Und schon sind 8 von 10 Tagen im raumschiff um und es bleibt das Gefühl, gerade erst angekommen zu sein. Im Rückblicken bin ich spontan nicht besonders gut. Reflexionsrunden am Ende von Seminaren etc. überfordern mich jedes Mal. Ich brauche doch erstmal Zeit, um das alles im Kopf zu bewegen und zu ordnen, bis ich überhaupt damit anfangen kann, das dann auch noch in Worte zu fassen. Ich bewundere jeden, der das so schnell kann. Ich kann das nicht. 10 Tage raumschiff – Frag mich doch in zwei Wochen nochmal wie es war. Ich werde mehr sagen können. Aber ich […]
März 27, 2016

3-2-1 Landeanflug…

Das raumschiff.ruhr befindet sich im Landeanflug – erwartete Ankunftszeit: 4. Mai 2016 18:00 Uhr. Pünktlich zu Ostern feiert es aber schon heute sein digitalreales Leben mit neuer Homepage, Blog, Facebook und Twitter. Jippieh. So könnt ihr ab jetzt die Landung mitverfolgen – direkt aus dem Cockpit. Hier ein erstes Bild von dem, was es dabei so zu sehen gibt. Heute erstmal das Wichtigste: Der Startknopf – Ja, den gibt es hier wirklich: 3-2-1 …  (-:
März 28, 2016

Los, lassen…

Wie landet man eigentlich mit einem Raumschiff, einer Idee – wie kommt Neues in die Welt? Wer muss festhalten? An einem Traum, einer Idee, einer Vision, Vorstellungen, Idealen? Und wer muss loslassen? Vorstellungen, Ideale, Gewohntes und was noch? Was hält, was trägt am Ende. Und wer? Zwischen Branchenreport und Meditationsübungen manövriert sich das raumschiff durch den Landeanflug und ist selbst gespannt auf die Erfahrungen und Antworten zu diesen Fragen…
März 29, 2016

Stückchen für Stückchen

Es bröckelt. Stückchen für Stückchen. Ein paar Dinge brechen ab. Ein paar andere durch. Spannende Entdeckungen, Chaos, Schönes, Kaputtes, Neues – ein wilder Mix. Im Landungsraum ist nun Einiges los. An Ort und Stelle wird gebaut – Neuer Grund und Boden für die Landung des raumschiffs. Viele arbeiten dabei zusammen. Tragen Stückchen für Stückchen Dinge ab und dazu bei, das Neues Raum gewinnt. Nicht nur als Idee, sondern ganz praktisch vor Ort. Es geht los. Raus aus dem Kopf und rein in’s Geschehen. Stückchen für Stückchen weiter Richtung Landung.
März 30, 2016

Die Ruhe selbst.

Heute war ein schöner Morgen – Post aus dem All von Spaceman Spiff (-: Heute war ein trauriger Morgen – denn er schreibt, dass es ihn gerade gar nicht gibt. Darum kann er auch nicht ins raumschiff kommen. Er liegt auf Eis, schreibt er. Wir hoffen, ihm ist nicht kalt. Sondern, dass er dort gut liegt. Ruht. Die Ruhe selbst sein oder erleben kann, dass sie ihm nicht davonläuft. Ein merkwürdiges Gefühl im raumschiff-Bauch ist das während des Landeanflugs: Andocken und Abheben. Starten und Beenden. – Los lassen brauchen wohl beide Bewegungen. Spaceman Spiff scheint sich mit seinem letzten Album darauf vorbereitet zu haben: ENDLICH NICHTS. Das raumschiff staunt mitten im eigenen […]
März 31, 2016

Ein Geschenk.

Juhu. Es gibt einfach Menschen, die hören gut zu. Und denken mit. Haben plötzlich eine Idee. Und setzen die sogar noch um. Und sitzen dann auf einem Sofa, das ein Geschenk ist. Ein Geschenk, das sie auch noch höchstpersönlich abliefern. Juhu. Juhu. Juhu. Das raumschiff hat nen Bauch voll Glück und schaut dankbar und freudig Richtung Zukunft. Und lädt euch alle dazu ein. Zum Probesitzen oder Ausruhen oder Rumhängen auf dem Sofa. Und auch zum Mitmachen. Zukunftsgestalten. Am 4. Mai geht’s los. Kommt alle vorbei. Dicke Vorfreude & Dankbarkeit hoch3.
April 2, 2016

Zwischen Gottesdienst und Grill.

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Morgen feiert das raumschiff den Sonntag mit gleich zwei Zwischenlandungen: Um 10:00 Uhr bringt es galaktische Quasimodogeniti-Grüße aus dem All im Weigle-Haus vorbei und um 19:00 Uhr landet es auf einem Balkon im Essener Südviertel um den Grill anzuschmeißen. Komm vorbei! Wenn du wissen willst, wo genau sich der Balkon mit Grill befindet, schreib dem raumschiff eine Nachricht und es verrät dir die Koordinaten. Oder lauf einfach dem Duft nach (-: [/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]
April 3, 2016

Zwischenlandung.

Beim raumschiff ist eine Zwischenlandung kein Grund zur Sorge, sondern zur Freude. Damit ihr den zukünftigen Landeplatz in der Essener Innenstadt findet, hat das raumschiff bei seiner heutigen Zwischenlandung dort einen Gruß hinterlassen. (-: Und jetzt freut es sich noch auf den Grill heute Abend. Und auf euch. Welcome.