mit konfetti richtung zukunft

#pausengedanken
Juli 20, 2017

Die Sommerpause ist längst vorbei & es war schon ordentlich wild & konfettibunt in den letzten Tagen im raumschiff. Wir fliegen Richtung Zukunft und du bist eingeladen mitzufliegen, mitzumachen, mitzufeiern:

#visionauten
Die raumschiff-Crew hat am 1. September Kirsten, Miriam, Rainer & Tobi als Visionauten*innen beauftragt. Gemeinsam mit Rebecca, die aktuell die Verantwortung für’s raumschiff trägt, wollen sie wach & mutig raumschiff-Visionen (weiter)entwickeln und mit allen, die mitmachen mögen, zum Leben erwecken.
Wenn du dazu gerne mehr wissen oder mitmachen willst, bist du in unserem neuen „Forum für Kommunikation & Partizipation“ willkommen, das jeden 1. Freitag Abend im Monat stattfindet (& das dringend noch einen Namen sucht…). Kontaktier uns gern.

#raumklang
ESSEN.ORIGINAL hat wieder mal die Innenstadt gerockt und das raumschiff war als #künsterlounge dabei. Es war ein Fest. Und mit viel Glück könnt ihr in den kommenden Monaten bei #raumklang – unseren Konzerten unter der Stehlampe bald einige der Musikerinnen und Musikern erleben, die wir hier kennen gelernt haben. Wenn ihr noch Ideen habt, wen ihr im raumschiff mal erleben wollt oder selbst gerne hier spielen würdet, meldet euch bei Monique.
Am 13. Oktober spielen glatt&krauss hier ihre Weltpremiere!

#experiment
Ab dem 1. Oktober starten wir ein Experiment im raumschiff: Wir feiern gemeinsam Sonntag. Am Tisch mitten im Kirchraum. Teilen Brot und Wein, Geschichten, Fragen, das was uns inspiriert, irritiert, wertvoll ist. Herzlich Willkommen jeweils um 19 Uhr im Kirchraum der Marktkirche.

#pause
Und weil noch ganz viel anderes los ist und wir noch viel mehr Ideen haben, feiern wir weiterhin jeden Mittwoch Abend eine Pause & nennen sie #orbit. Lassen uns jeden Woche neu zwischen Trubel, Konfetti, Ideen, Sorgen unterbrechen – herzliche Einladung mit uns diese Pause zu feiern:
Ab 18:30 gibt es weltbeste Stullen im raumschiff. 
Und um 20 Uhr die Einladung im Blau des Kirchraums mit Musik und Momenten der Stille die Mitte der Woche & des Lebens zu feiern & Segen zu empfangen. Für all unser Tun. Und auch unser Lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.