Blog


Gedanken und Geschichten aus dem raumschiff.

September 1, 2020

Danke und Adieu

aus Für die Sterne von Dota Ich bin nicht hier, um mich zu bemühenIch bin hier, um zu glüh’nIch bin hier, um zu blüh’nIch bin nicht hier, um dir zu gefall’nIch bin nicht hier für die BilanzIch bin hier für den GlanzUnd ich bin hier für den TanzIch bin nicht hier, um dir zu gefall’nNein, ich bin hier für die SterneUnd ich bin hier sehr gerneUnd ich bin, weil ich lerneIch bin nicht hier, um die zu gefall’n Im November 2017 saß ich das erste Mal an einem der hellen Holztische im raumschiff, aß Stullen und trank Ingwer-Limo. Aus der […]
Juni 16, 2020

Zwei Monate vorm Winken

Zwei Monate vorm Winken Dass meine (Hanna) Zeit im raumschiff begrenzt sein würde, wusste ich von Anfang an. Aber das vergaß ich ziemlich schnell. Zwei Jahre sind eine lange Zeit, wenn sie vor einem liegen. Vor allem im raumschiff, wo man von Mittwoch zu Mittwoch lebt, von Monat zu Monat. Das Leben der Menschen, die sich im raumschiff zuhause fühlen, änderte sich manchmal auch monatlich. Umzüge, bestandene Prüfungen, Babys, neue Semesteranfänge – und immer wieder neue, andere Leute, die ihren Weg in das kleine Wohnzimmer mit dem grünen Sofa und der alten Stehlampe fanden. Und bei all den vielen großen […]
Juni 5, 2020

Raum eröffnen?

Raum eröffnen? Mit Pfingsten finden auch in Essen wieder vermehrt Gottesdienste statt und die Frage, wann sich wieder Menschen im raumschiff treffen wird laut. Das letzte Treffen im raumschiff, scheint eine halbe Ewigkeit her zu sein. Ganz zu schweigen von #raumklang unseren Konzerten unter der Stehlampe mit Wohnzimmeratmosphäre. Wohnzimmeratmosphäre beschreibt sehr gut, warum wir uns vermutlich auch im Juni & Juli nicht im raumschiff treffen werden. Das raumschiff ist so groß wie das ein oder andere Wohnzimmer. Unter Berücksichtigung der Schutzregelungen ist ein Treffen von mehr als vier oder fünf Personen im raumschiff nicht denkbar. Das was unsere #raumklang Konzerte so ausgezeichnet hat, eine wohlige […]
Mai 25, 2020

#wirsehenpfingstrot

Das raumschiff weist hin auf folgende Aktion: #wirsehenpfingstrot Am kommenden Sonntag, dem 31. Mai, ist Pfingsten.Das Fest von Gott Heiliger Geist. Auf hebräisch heißt dieser Geist: Ruach.Ruach ist stürmisch und sie ist feurig – so erzählt es die Bibel.Und: Ruach ist ROT. Jedenfalls ist das die Farbe, die zu Pfingsten gehört. Deshalb schlagen wir für diese Woche vor Pfingsten vor: Achte auf das Rote. Dokumentiere es unter dem Hashtag #wirsehenpfingstrot Du könntest zum Beispiel alle roten Gegenstände in deiner Wohnung auf einen Haufen tun und den fotografieren.Du könntest etwas kochen, das nur aus roten Zutaten besteht und das Rezept anschließend […]
April 18, 2020

… ein weiteres Jahr.

… ein weiteres Jahr. Bald feiert das raumschiff seinen 4. Geburtstag. Seit vier Jahren feiert es also (meist) wöchentlich die Mitte der Woche und des Lebens. Mal abgesehen von den Pausen oder der Zeit, als #orbit 14-tägig stattfand. Ich mochte die Pausen immer gerne. Sie waren eine gute Unterbrechung. Erst empfand ich sie als Erholung. Und dann packte mich die Sehnsucht. Das raumschiff fehlte mir.  Das raumschiff ist für mich zum einen der Ort und zum anderen die Menschen. Das Eine ist abhängig von dem Anderen. Der Ort bringt eine gewisse Kontinuität mit sich während sich die Zusammensetzung der Menschen […]
April 15, 2020

Wir bleiben zuhause.

Es ist Woche 5 ohne dass im raumschiff die Kaffeemaschine betätigt wird und ohne dass Menschen um einen Tisch sitzen. Woche 5 ohne Stullen auf dem Tisch. Woche 5, in der die Innenstadt von Essen merkwürdig leer ist. Dass wir uns so lange nicht sehen, das kommt sonst eigentlich nur während der Sommerpause vor. Nur dass wir davor zusammen grillen können und wissen, wann wir uns nach Urlaub, Arbeit und vorlesungsfeier Zeit wiedersehen werden. Gerade wissen wir noch nicht, wann wir uns wieder im Herzen von Essen treffen können. Fest steht, dass wir – anders als im März gehofft – […]
März 21, 2020

#orbit für zuhause

Seit gut einer Woche bleibt der blaue Kubus der Marktkirche leer. Zur Zeit können wir dort leider kein #orbit feiern. Damit jede:r zuhause bei sich trotzdem die Mitte des Lebens feiern kann, haben wir eine Aufnahme zusammengestellt. Mit den Texten und der Musik, die wir sonst mittwochs im Blau der Marktkirche sprechen und hören. So kann man zuhause zur Ruhe kommen, beten, singen oder lauschen. Auch wenn man dabei vielleicht alleine auf seinem Sofa sitzt, kann man in Geist und Gedanken mit den anderen verbunden sein. Was für ein Glück, dass der Himmel in den letzten Tagen so besonders blau […]
April 21, 2016

Es wird.

Noch ist es eine Baustelle. Aber so langsam wird’s. Das raumschiff macht sich hübsch für die Landung. Neuer Anstrich. Neuer Boden unter den Füßen. Neue Energie, dank Stromkabelverlegungen. Und noch viele Details mehr. Ihr müsst euch das alles unbedingt anschauen, wenn’s fertig ist. Oder noch besser feiern. Die Schönheit, das Leben, die LANDUNG vom raumschiff: 4. Mai 2016 – 18:00 Uhr – Marktkirche in Essen. Kommt und feiert mit.
April 29, 2016

Hello Piedpiper.

Am 4. Mai feiert das raumschiff Eröffnung und kommt in den Genuss von einem ersten Konzert: Hello Piedpier ist ab ca. 19:30 Uhr zu Gast im raumschiff: Feinste Musik, live & wunderbar. So haben wir uns die Landung vom raumschiff vorgestellt… (-: Kommt vorbei, feiert mit uns & genießt mit uns. Wer sich schon mal einstimmen oder ins Wochenende hineinsummen mag, kann hier reinhören: Musik von Hello Piedpiper
Mai 7, 2016

weiter Raum.

Es war ein Fest. DANKE. Man kann auf ganz unterschiedliche Art & Weise etwas feiern. Zur Landung des raumschiffs haben wir einen Abend mit ganz unterschiedlichen Elementen erlebt. Eins war der Gottesdienst. Unsere Träume und Plänen haben wir in Gottes Segen hineingelegt. Und uns mit Worten aus der Bibel beschäftigt – mit drei kurzen Versen, einer Art Trilogie des Raumes. Die Predigt von Rebecca John Klug gibt’s nun hier: Ein raumschiff kommt in der Bibel nicht vor. Und doch gibt es biblische Texte, die zur Landung des raumschiff.ruhr – zur Eröffnungsfeier heute – gehört werden wollen. Es war keine Agende, kein liturgischer Kalender, sondern es waren […]
Mai 8, 2016

Landungsmomente.

Ein paar Momente der raumschiff.ruhr Landung hat Hannes Leitlein ins Bild gesetzt. Feine Bilder – DANKE Hannes. DANKE auch an alle, die durch ihr Mitfeiern und Mitmachen für diese schönen Erinnerungen gesorgt haben (-:
Mai 9, 2016

so schön.

Yeah. Das erste Stehlampenkonzert im raumschiff. Hello Piedpiper hat mit uns die Landung gefeiert, mit feinen Klängen das raumschiff gefüllt. Schöner hätte der Abend nicht enden können. Guter Ort für gute Musik. Das raumschiff freut sich schon auf weitere Konzerte. Wer mag, kann sich gern melden. In unseren Ohren klingt nun aber erstmal noch genussvoll Hello Piedpier nach… DANKE.  
Januar 5, 2019

Ein Frohes Neues & frohe Neuigkeiten: Kirsten Graubner kommt!

Das raumschiff wünscht euch allen ein frohes neues Jahr mit großen & kleinen Glücksmomenten, offenen Türen, Gesundheit und Segen auf allen Wegen! Wir blicken mit Vorfreude auf 2019 und die Menschen, Musik, wilden Ideen und Sternstunden, die darauf warten, entdeckt zu werden. Ganz besonders toll: das raumschiff feiert in diesem Jahr seinen 3. Geburtstag! Kirsten Graubner fliegt fast von Anfang an mit. Sie hat unzählige weltbeste Stullen geschmiert, Musik gemacht, „gevisionautet“, gevloggt, weitergedacht, unterstützt, Menschen zum Lachen gebracht, angefeuert und immer an das raumschiff geglaubt. Und mit ihr bekommt ein Traum aus 2018 jetzt Farbe und das hauptamtliche Team ein […]
März 27, 2019

Willkommen im raumschiff, Bente!

In 70 Tagen kommt man fast einmal um die Welt. Man kann ein Haus bauen, seine Bachelorarbeit schreiben oder ein Praktikum im raumschiff machen. Für letzteres hat sich Bente Ruge entschieden. Eine gute Wahl, finden wir. Von Herzen willkommen im raumschiff! Und jetzt ‚Film ab‘ für die Sondervorstellung „Wie Bente zum raumschiff kam“.   Was mache ich hier? Woher komme ich? Was erwarte ich? Wer bin ich? Alles Fragen, die ich mir schon häufig gestellt habe, auf die es aber häufig keine leichte Antwort gibt – zumindest meistens. Denn manchmal, ganz selten ist es so einfach wie jetzt: Ich bin […]